„Ohne Experimente, kein Fortschritt.“
 mission-impossible-jim-phelps-briefing-6-tape-recorder-self-destructs
Ich will etwas Neues ausprobieren, obwohl… neu ist diese Idee nicht. Eher ein Revival, denn der Newsletter ist fast so alt, wie das WWW selber. Nach Blogs und Social Media wieder einen Schritt zurück zu einem persönlichem Dialog.
Warum ein Newsletter und kein Blogeintrag? Weil mir die Vorstellung der Exklusivität und des Persönlichem sehr gefällt. Es ist enger am Leser, spricht ihn persönlich an und ist nicht einer von 100 Artikeln, die an einem Tag vorbeirollen. Blog und Social Media wird es natürlich weitergeben, der Newsletter kommt ergänzend hinzu und wird Dinge beinhalten, die ich sonst schreiben würde. Dazu natürlich auch mit Terminen von Lesungen und Events mit mir, Berichte vom Schreiben und was mir sonst durch den Kopf geht. Entschleunigter als Social Media, vielleicht ausführlicher.
Geplant habe ich, den Newsletter einmal in der Woche zu versenden (plus/minus). Zur Anmeldung geht es hier lang.